Liebe Gäste, Tanzfüdlä, Nachteulen, Partypeople und Freund*innen

Wir können das nicht. Uns jetzt – als ob nichts wär – auf einen Partyabend bei uns in der TankstellBar vorbereiten. Während gerade entschieden wird, ob es auch in diesem Kanton ein Tanzverbot geben soll. Oder eine allgemeine Maskenpflicht. Heute Nachmittag nach 16:00 Uhr soll kommuniziert werden. Das Timing ist wirklich bemerkenswert. Also bemerkenswert ungünstig. Sollen wir dann einfach spontan schauen? Vielleicht noch kurz ein neues Schutzkonzept verfassen, absegnen lassen, euch allen mitteilen und auch gleich umsetzen?

Nein, wie bereits angedeutet, dazu sehen wir uns nicht in der Lage! Es dünkt uns in Anbetracht der Lage auch schwer oder garnicht zu verantworten, Veranstaltungen und Raves durchzuführen. Aus diesen Gründen habe wir beschlossen, dass die TankstellBar dieses Wochenende geschlossen bleibt.

Dieser Schritt fällt uns nicht leicht, wir fühlen uns mal wieder im Stich gelassen von Seiten der Behörden. Wir haben bis jetzt keine Infos, ausser dem was wir aus Zeitungen und Newstickern erfahren.

Das ist einfach keine Zusammenarbeit. Kultur und auch Subkultur sollen als systemrelevant behandelt und dementsprechend unterstützt werden.

Euer Tankstell Kollektiv